Schlossberg Switzerland

Schlossberg Switzerland

Das Textilunternehmen beauftragte Facing, für seine neue Linie einen Namen zu finden.

Das Schweizer Textilunternehmen Schlossberg Switzerland, eine interna­tionale Luxusmarke für exklusive Premium-Produkte für Bett und Bad, hat im Januar 2018 offiziell eine neue Produktlinie im mittleren Preis­segment von zirka 200 bis 350 Franken lanciert. Facing wurde damit beauftragt, für diese jüngere Linie einen aussagekräftigen Namen zu finden.

Die neue Kollektion sei frisch, zeitlos und unkom­pliziert – so lautete unser Briefing. Sie passe sich einem aktiven, urbanen Lebensstil an und erleich­tere, stilvoll zu schlafen, ohne viel Zeit in Auswahl und Pflege der Bett­wäsche zu inves­tieren. Das Haupt­thema der Kommunikation wurde im Life­style verortet. Entscheidend war, dass der Name zum Brand Schlossberg passt und sich für ein Co-Branding eignet. Ebenso musste er für guten Stil stehen und Kombinierbarkeit («Mix & Match») innerhalb der Linie ausdrücken.

 
Namensentwicklung

Die Wahl eines neuen Markennamens ist eine grund­legende Entscheidung bei einer Firmen­gründung oder Produktein­führung. Dieser findet deshalb immer in enger Zusam­men­arbeit mit dem Kunden statt. Dieser muss bereits eine genaue Vorstellung und Definition des neuen Unterneh­mens oder Produktes haben.

Im Namen muss die Markenpositionierung über­zeugend auf den Punkt gebracht werden. Die Vermittlung der positio­nierungs­relevanten Asso­ziationen bilden die Basis für eine erfolg­reiche Namenskreation. Die Erfolgschancen eines Namens steigen mit seiner Eigen­ständigkeit und seiner Innovationskraft.

Der Kollektionsname «YU!» wurde von der Marke selbst um den Slogan «Kombiniere deinen Look, auf deine Art» ergänzt und beinhaltet damit die direkte, unmiss­verständliche Ansprache des und Aufforderung an den Ziel­kunden, auf der Suche nach dem perfekten Style selbst aktiv zu werden. Die sprachliche Internationalisierung war ebenfalls gewünscht.

Lange Liste
Eine Longlist mit über 100 Namen – darunter «Dream big», «Mix your sleep» oder «101» wurde bewertet, woraufhin eine Auswahl von unter zehn Namens­vorschlägen getroffen wurde: «1-2-sleep», «Essense» oder eben «YU!», welcher sich am Schluss durchsetzte und ausgewählt wurde.

Facing hat in den vergangenen Jahren grosse Erfahrung in der Namensent­wicklung sammeln können.

Unsere Mitarbeiter wissen, worauf es dabei ankommt: Kreativität versus konfliktfreie Ver­wendung. Natürlich sind auch strategische und kommu­nikative Zielsetzungen zu beachten, es geht um Markenschutz und Ver­wendbarkeit. Vereinfacht gesagt, ist Namensentwicklung die Suche nach dem Unverwechselbaren. Mit YU! für eine Bettwäschelinie für eine jung gebliebene Käufer­gruppe mit indivi­duellem Anspruch an Look, Qualität und Stil, so finden unser Kunde Schlossberg und wir, ist das gelungen.

Eine Auswahl an empfohlenen Namensvorschlägen

 

Mehr zum Projekt

Schlossberg Switzerland

Namensentwicklung «YU!»

Copyright 2019 Facing AG