Coop Passabene

Coop Passabene

Coop lanciert in grossen Supermärkten «passabene» für das praktische Einkaufen.

Praktisch Einkaufen

Coop lanciert in grossen Supermärkten «passabene» für das praktische Einkaufen. Alle eingekauften Artikel kann der Kunde aus dem Gestell nehmen, mit dem Handlesescanner die EAN-Codes ablesen und ist sofort über den Totalbetrag informiert. An der Kasse löst die Verkäuferin nur noch den Zahlungsvorgang via dem Handgerät aus und der Einkauf ist bereits getätigt, keine Artikel müssen mehr auf das Kassenband gelegt werden! Diese Neuheit muss einerseits den Kunden erklärt werden, ander­er­seits auch beworben werden.

Facing wurde mit der Aufgabe betraut, ein Kom­mu­ni­kations­konzept für die Einführung von Passabene zu erarbeiten und dieses umzusetzen. Im Super­markt selber werden nebst F12 Plakaten noch diverse andere Kenn­zeich­nungsmittel für die Konsumentenführung entwickelt. Durch die ge­wähl­te Signalfarbe Grün wird eine hohe Auf­merk­samkeit erreicht.

Plakat F12, Innen- und Aussenkennzeichnung

Handhabungsbroschüre
Mit einer handgrossen Benutzungsbroschüre, die während dem Einkauf gut benutzt werden kann, werden die Vorteile von Passabene aufgezeigt. Anschliessend folgt eine Schritt für Schritt Erklärung, wie das neue System funktioniert. Die Bilder, welche jeden Schritt zeigen, wurden im Fotostil illustriert.

 

Personalisiertes Mailing
Mit einem persönlich adressierten Mailing wird die Kundschaft mit dem neuen System vertraut gemacht und vorinformiert.

 

Mehr zum Projekt

Coop Passabene

Marken­kommunikation

Copyright 2019 Facing AG