Transgourmet Gruppe

Aussenkennzeichnung

Internationale Neuinszenierung

Die Transgourmet-Gruppe ist Europas zweitgrösstes Cash&Carry- und Foodservice-Unternehmen, führt Abholmärkte und ist Belieferungs-Grosshändler in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Polen, Rumänien und Russland. Mit der Einführung der Dachmarkenstrategie und der Vereinheitlichung der Markenauftritte wird die Aussenkennzeichnung länderübergreifend neu inszeniert.


Allreal

Bauarena

Signaletikkonzept «Bauarena»

Die Bauarena in Volketswil ist die grösste permanente Baufachausstellung in der Schweiz. Facing definierte 2008 im Auftrag der Generalunternehmung Allreal ein Signaletikkonzept, das die Gestaltungsphilosophie der Architektur aufnimmt.


Allreal

Markthalle Basel

Gut geführt

Die neu gestaltete Markthalle mit Läden, Restaurants, Büros und Veranstaltungsfläche wurde im Herbst 2009 als attraktives Zentrum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Facing hat ein Tafelsystem in verschiedenen Dimensionen entwickelt. Es kann flexibel in den Räumen platziert werden. Ergänzt werden die Tafeln durch beschriftete Kuppelpfeiler, welche die Kuppelhalle in acht Segmente unterteilt.


Coop

Innen- und Aussenkennzeichnung

Beschriftung der Verkaufsstellen

Die Kennzeichnung der Verkaufsstellen bildet ein wesentliches Merkmal des Auftrittes von Coop. Facing entwickelte 2009 eine Beschriftungssystematik für die unterschiedlichen Verkaufsstellen. Für die grossen Einkaufszentren von Coop entwickelte Facing eine zusätzliche Beschriftungssystematik.


NZ AG

Zentrum Feldmeilen

Konzept für den Dialog

Das Bauvorhaben direkt am Bahnhof Herrliberg-Feldmeilen sollte einen neuen Akzent in Feldmeilen setzen. In der ehemaligen Kaffee-Hag Fabrik entstand 2009 ein grosser Neubau sowie ein Dorfplatz mitten im Ort. Facing entwickelte ein Signaletikkonzept, das jenseits von Standardlösungen liegt. Es ging einerseits darum, Orientierung zu ermöglichen, andererseits um die Andeutung einer kommunikativen Atmosphäre.


Andrin Schweizer Company

Zoo Basel

Ausstellung mitkonzipiert

Der Zoo Basel wollte 2003 im Rahmen der Ausstellung «Gamgoas» der Öffentlichkeit sein Engagement im Etosha-Gebiet präsentieren. Facing definierte das Farbkonzept in Abstimmung mit der Ausstellungsarchitektur und dem Raumkonzept, entwickelt die grafische und elektronische Umsetzung der Touchscreens und brachte kartografische Darstellungen, Tabellen und Exponat-Kennzeichnungen in eine ansprechende, konzeptgerechte Form. Die besondere Herausforderung bestand darin, komplexe Inhalte verständlich darzustellen und auf spielerische Weise zu inszenieren.